Release Notes DSHplus

DSHplus Release 3.14

Fehlerbehebung

  • DSHplus 3.14 ist ein reines Bugfix-Release, das einige Fehler in der Bauteilbibliothek behebt.

DSHplus Release 3.13

Änderungen

  • Als FMU exportierte Modelle sind jetzt auf allen Plattformen ohne DSHplus-Lizenz lauffähig
  • Geschachtelte FMU sind jetzt besser adressierbar und können direkt in Verbindung mit dem VEL Real-time System verwendet werden
  • Numerische Stabilität der Modelle erhöht
  • Die Bibliothek "Verteiltparametrische Leitungen" ist abgekündigt. Sie wird zum nächsten Release durch die neue Bibliothek "Piping Systems" ersetzt, die aktuell auf Nachfrage erhältlich ist.
  • Neues Bauteil: Verstell-Hydrostat

Fehlerbehebung

  • Beim Speichern von Ergebnissen konnte es in einigen Fällen zum Programmabsturz kommen
  • Fehler behoben, bei dem die parallele Installation der regulären und der Altair-Version von DSHplus zu Problemen führen konnte
  • Modelle mit Submodellen wurden unter Umständen nicht korrekt erstellt
  • Das Logging von parallel gerechneten FMU konnte zum Aufhängen des Programms führen
  • Timing und Fehlerbehandlung in FMU-Bauteil korrigiert

DSHplus Release 3.12

Änderungen

  • Import von Functional Mock-up Units (FMU) nach FMI 2.0
  • Alle Binärdateien sind digital signiert
  • Der DSHcalc-Export kann mehrere Parametersätze zur externen Batch-Verarbeitung exportieren
  • Der DSHcalc-Export packt alle Export-Dateien optional in ein tar.gz-File
  • Parallelisierung von Modellen mit angepassten Bauteilen (z.B. FMU)
  • Editierbare Parameter von DSHplus-FMU
  • Upgrade des Modell-Compilers (MinGW v7 mit GCC 9.2)

Fehlerbehebung

  • Formeln in Variabeln wurden beim Import von Parametersätzen ignoriert
  • Bereits exportierte FMU konnten unter Umständen nicht überschrieben werden
  • Im Formelinterpreter konnte eine Division durch Null zum Programmabsturz führen
  • Timeout-Fehler in der Co-Simulation Tool
  • Das Öffnen von Projekten konnte zum Absturz führen, wenn bereits ein Modell geladen war
  • Parameteränderungen mit sehr kleinen Werten wurden in einigen Fällen nicht gespeichert
  • Fehler in der Reportfunktion behoben, der zum Programmansturz führen konnte

DSHplus Release 3.11

Änderungen

  • Upgrade des Modell-Compilers (MinGW 6.0.0 mit GCC 8.1)
  • Upgrade des Formelinterpreter (muParser 2.2.5)
  • Deutlicherer Hinweis bei Verwendung des Default-Fluids in Modellen

Fehlerbehebung

  • Modellexport führte den eigentlichen Modellexport nicht aus
  • Gelegentlicher Zuordnungsfehler bei Parametern von exportierten Modellen
  • Simulation von exportierten Modellen stoppte im Fehlerfall nicht
  • Partikelkonzentration im Partikelknoten konnte unter null fallen
  • Bauteilhilfe "Zylinder" war unvollständig
  • Kapazitätsberechnung im Bauteil "Schlauch konzentriert-parametrisch" war ungenau
  • OPC-Interface konnte nicht geladen werden

DSHplus Release 3.10

Änderungen

  • Modellexport nach FMI 2.0 löst Tool-spezifische Exportschnittstellen ab
  • Parametrierung der verwendeten Fluide über Komponenten anstelle fest in DSHplus hinterlegter Daten
  • Erweiterte Eigenschaften in den Fluid-Daten (Bunsenkoeffizient, Dampfdruck)

Fehlerbehebung

  • Modelle konnten unter Umständen nicht auf Linux-Systemen kompiliert werden
  • Speicherzugriffsfehler in verteiltparametrischen Leitungsbauteilen